Förderverein Marienkirche Rötha
IMPRESSUM
© 2018 FÖRDERVEREIN
MARIENKIRCHE RÖTHA E.V.

Liebe Mitglieder und Freunde,
Liebe Röthaerinnen und Röthaer,

bei zum Glück schönem spätsommerlichen Wetter konnten in diesem zu Ende gehenden Jahr nun auch noch die drei Portale unserer Kirche fertiggestellt werden. Sie sind ein schöner Blickfang, der einmal mehr zum Besuch in die Fülle des schon so schön restaurierten Innenraumes einlädt. Damit ist die Restaurierung der Kirche - zumindest vorläufig - abgeschlossen. Und das nicht nur mit Beginn des 15. Jahres unseres Bestehens, sondern - und viel wichtiger - pünktlich vor einem viel bedeutenderen Jubiläum, das wir zum Tag des offenen Denkmals 2018 festlich begehen möchten: die Weihe der Marienkirche vor 500 Jahren! Wir werden diesen Tag sowie den traditionellen Röthaer Apfeltag und die Nacht der 1000 Kerzen an den beiden Vortagen gemeinsam mit Vertretern von Rötha's Partnerstadt Murrhardt verleben und möchten auch Sie dazu schon heute herzlich eingeladen.

Zurückblicken können wir vor allem auch wieder auf ein vielfältiges musikalisches Jahr, in dem wir mit “Rötha klingt” und weiteren, insgesamt 17 musikalischen Angeboten wieder viele, auch neue Zuhörer erfreuen konnten.

Mit unserem Mitglied Heinrich von Friesen haben wir in diesem Jahr einen besonderen Unterstützer verloren, das uns über viele Jahre nicht nur finanziell, sondern mit Herzblut selbst über seinen Tod hinaus zur Seite stand. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Auch 2018 sind Sie natürlich wieder herzlich zu musikalischen Nachmittagen und Abenden eingeladen. Im Rahmen von “Rötha klingt” und darüber hinaus werden wieder unsere wunderbare Orgel, ein Blüthner-Flügel und weitere Instrumente, Chormusik und vielleicht noch ein wenig mehr zu erleben sein und mit “Jugend aus Rötha und Umgebung musiziert” sowie der “Guten-Abend-Musik” auch wieder Schülerinnen und Schüler der Kunst- und Musikschule “Ottmar Gerster” sowie der Röthaer Grundschule Rötha mitwirken.

All das will gut vorbereitet und betreut sein - und dafür suchen wir engagierten “Nachwuchs”. Bitte melden Sie sich also gern, wenn Sie sich beispielsweise in die Gestaltung unserer Abläufe und Programme einbringen oder die Vorbereitung und Betreuung der einen oder anderen Veranstaltung übernehmen möchten. Ganz in diesem Sinn wünsche ich Ihnen zu Weihnachten mehr als nur Geschenke:

Augen, die Kleines sehen und Großes entdecken,
Ohren, die hören und zuhören,
eine Nase, die stets den
richtigen Riecher hat,
einen Mund, der Worte der Güte sagt, Hände, die nicht nur tasten,
sondern zupacken können
und ein Herz, das weiß, wofür es lebt.

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes, friedliches Jahr 2018!

Ihr
Stephan Eichhorn


Marienkirche Rötha Ein gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gesundes, friedvolles Neues Jahr
2018


Marienkirche Rötha Marienkirche Rötha