Förderverein Marienkirche Rötha
IMPRESSUM
© 2017 FÖRDERVEREIN
MARIENKIRCHE RÖTHA E.V.

Liebe Mitglieder und Freunde

"Ich erkenne die wahre Freundschaft daran, dass sie sich nicht enttäuschen lässt, und ich erkenne die wahre Liebe daran, dass sie nicht gekränkt werden kann."
Antoine de Saint Exupéry

2014 ist an unserer Kirche nichts besonders Auffälliges geschehen: es wurde lediglich die - erkennbar hinfällige - bauliche Substanz der Eingangsportale untersucht, die nicht weiter verfallen, sondern als nächstes bald möglich restauriert werden sollen.
Aber: nach nun wirklich schon jahrelanger Diskussion nimmt der Bau einer Toilettenanlage auf dem Marienfriedhof endlich Gestalt an! Die Kirchgemeinde hat sich grundsätzlich für die wohl sinnvollste und nachhaltigste Variante entschieden, diese in einen kleinen Neubau einzubeziehen, der an Stelle der maroden ehemaligen Aussegnungshalle errichtet werden soll. Mit einem neuen Arbeitsraum und Unterstellmöglichkeiten für Gerätschaften würden sich damit zugleich deutlich die Arbeitsbedingungen für die beiden Friedhofsgärtner verbessern, die das Umfeld unserer Kirche seit vielen Jahren mit Liebe und Hingabe pflegen.
Unser Ziel ist die Fertigstellung der Anlage bis zum Beginn der nächsten Veranstaltungssaison im Mai/Juni 2015.
Ein finanzieller Grundstock aus Kollekten und Spenden im vergangenen und sogar schon vorletzten Jahr ist vorhanden, wird die Kosten für unser Projekt aber bei weitem noch nicht decken. So, wie im Frühjahr 2012 für den Treppenneubau zur ehemaligen Patronatsloge bitten wir deshalb erneut herzlich um Ihre finanzielle Unterstützung und danken Ihnen schon jetzt, wenn Sie dafür rege von dem Einlegeblatt in diesem Brief Gebrauch machen. Auch diesmal werden wir Ihr Engagement - soweit Sie damit einverstanden sind - auf einer “Spendertafel” würdigen.
Hoffen wir also wieder auf ein von möglichst vielen Menschen mitgetragenes, gutes und rechtzeitiges Gelingen!

Im Mittelpunkt unserer Veranstaltungen stand 2014 “Rötha klingt” - die (neuntägige!) Festwoche aus Anlass unseres zehnjährigen Bestehens. Zwei weitere Konzerte und die “Offene Marienkirche” an den vier Mittwochabenden im August kamen hinzu. Immerhin konnten wir damit 1045 (!) Besucher erreichen - und auch deren Spenden tragen zu unseren weiteren Projekten bei.
Gern möchten wir Rötha 2015 auch ohne besonderen Anlass wieder an mehreren Tagen hintereinander “klingen” lassen - und damit nicht nur wieder recht oft die Tür zu unserer Kirche, sondern auch die eine oder andere Tür zu Ihren Herzen öffnen.
Seien Sie dazu schon heute herzlich und besonders zu “Rötha klingt” in der Woche vom 20.-28. Juni eingeladen. Neben unserer schönen Orgel werden wieder ein Blüthner-Flügel und Chormusik erklingen. Auch auf musizierende Schüler aus Rötha und seiner Umgebung dürfen wir uns wieder freuen und aus der “Sachsenklinik” werden uns 2015 Cheryl Shepard und Bernhard Bettermann besuchen - lassen Sie sich also überraschen und haben Sie teil an dem, was wir tun!
Mit unserem Jahresprogramm und auf unserer Homepage werden wir im Einzelnen wieder rechtzeitig über alle Veranstaltungen der Kirchgemeinde und des Fördervereins informieren.
Besonders liegt uns noch immer die Einbeziehung möglichst vieler “Neu-Röthaer” aus dem Wohngebiet Rietzschketal am Herzen. Gemeinsam mit dem Förderverein Rötha planen wir deshalb an zwei noch zu bestimmenden Standorten die Errichtung von Schaukästen, in denen wir jeweils aktuell über unsere Veranstaltungen informieren werden.

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachtstage und ein frohes und erfülltes Miteinander in einem guten, gesunden und friedlichen Jahr 2015,

Ihr
Stephan Eichhorn

Ein gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gesundes, friedvolles Neues Jahr
2015


Marienkirche Rötha Marienkirche Rötha